Home
Veranstaltungen
Geschichte
Abteilungen
Kontakt
Impressum
Sitemap

 Im ACV gibt es z. Zt. folgende Abteilungen und Gruppierungen, die wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen möchten:

Tanzgarde und Showtanzgruppe "Temptation"
Jugendgarde "Tempteenies"
Kindergarde "Crazy Kids"
ACV-Minis
Männerballett "Gentle Power"
ACV-Chor
Büttenredner/-innen

Jugendmännerballett "Dance Boys" (ruht z. Zt. mangels Mitgliedern)

Temptation

 Die schönste Versuchung seit es Karneval in Alsenz gibt

 

Temptation? Wofür steht das eigentlich? Temptation bedeutet soviel wie Versuchung, Verlockung. Na, das passt doch schon ganz gut. Aber dahinter steckt mehr:

 wie Tanzen - na das war ja wohl klar!

wie Eleganz – unser Tanzstil!

M wie Musik - ohne richtig gute Musik geht gar nichts!

wie Power - zum Tanzen braucht man davon ziemlich viel!

wie Team - und zwar ein ziemlich Gutes!

wie ACV  - er gehört zu uns und wir zu ihm!

wie Training - davon ziemlich viel!

I   wie Individualität - immer ein bisschen „anders“ als die anderen Tanz­gruppen!

O wie Originell – wir lassen uns jedes Jahr was Neues einfallen!

wie Närrisch – wir alle sind auch Karnevalsnärrinnen!

 Temptation gibt es aber ja nicht erst seit heute. Angefangen hat das alles schon viel früher.

Zu einer Prunksitzung in Alsenz gehörte traditionell schon immer auch eine Große Prinzengarde. Aber wer hätte gedacht, dass mit dem ersten Auftritt der Kindergarde (die erste weit und breit) 1981 der Grundstein für eine neue Ära gelegt wird. Wohl niemand hat mit einem solch unbegrenzten Reservoir an jungen Tänzerinnen gerechnet. So gibt es heute neben der Showtanzgruppe Temptation, eine Jugendgarde (Tempteenies), eine Kindergarde und eine Kindershowtanzgruppe. Ein dickes Lob gehört hier der Initiatorin der ersten Kindergarde Brunhilde Lehr, die die Tänzerinnen unermüdlich zu immer höheren Leistungen anspornte und damit die Entwicklung der Tanzgruppen in Alsenz entscheidend prägte.

 Mittlerweile hat sich der Showtanz in Alsenz ganz schön weiter entwickelt. Zunächst seit 1993 (ab 1995 mit neuem Namen „Temptation“) in eigener Regie der Tänzerinnen mit organisatorischer Unterstützung von Friedel Weber. Unvergessen bleiben hier die Aufführungen zu der Musik „Conquest of Paradise“ (1995) oder „Das Phantom der Oper“ (1996). 1997 folgte dann der nächste Höhepunkt: ein Fernsehauftritt im SWR 3 – ein ganz besonderer Moment.

 

 

Nach dem Ausscheiden der meisten Tänzerinnen der Großen Prinzengarde / Temptation im Jahr 1998 trat die damalige Jugendgarde in deren Fußstapfen und wurde ab 1999 zur neuen Showtanzgruppe Temptation. Unter der Leitung von Judith Klein gelang es, den Tanzstil mit neuen Ideen und Choreographien fort zu entwickeln. Angefangen bei Lord of the Dance (1999) und „Stimmungen / Enya“ (2003) über ABBA (2004) bis hin zu „Fluch der Karibik“ (2004/05) und zuletzt „Pandora`s Legende“ (2006).

 

 Besonders stolz ist die Showtanzgruppe Temptation aber auch darauf, zu den wenigen Tanzgruppen zu zählen, die auch den traditionellen Gardetanz beherrschen. Diese Bandbreite erfordert zwar sehr viel mehr Training, Fleiß und Können, aber es war immer ein Ansporn, das Publikum mit neuen, abwechslungsreichen Tänzen zu überraschen.

 Schon lange zeigt die Showtanzgruppe Temptation ihr vielfältiges Können nicht nur in und um Alsenz, sondern ist auch ein gerngesehener Gast bei Veranstaltungen anderer Vereine. So war in einer Kreuznacher Zeitung zu lesen: „Einen Kontrast zu den powervollen Rhythmen boten die“ Temptations“ vom Alsenzer Carneval Verein. Anders – aber gut!“

 Dabei ist das Können nicht nur auf `s Tanzen begrenzt. So zeigen die Tänzerinnen ihr närrisches Talent auch schon mal in Babyparaden, Sketchen und Vorträgen.

 Aber ehrlich gesagt, hinter alledem steckt wahnsinnig viel Arbeit. Und das nicht nur in der Karnevalszeit! Trainiert wird das ganze Jahr über, mit nur kurzen Pausen. Und da ist auch mal das eine oder andere Wochenende als „Trainingswochenende“ verplant. Auftritte finden gleichfalls das ganze Jahr über statt – sei es auf Showtanzabenden oder sonstigen Veranstaltungen. Ohne ein gutes Team und viel Engagement und Fleiß der Tänzerinnen wäre das alles nicht möglich.

 Aber auch ohne den ACV und viele helfende Hände wäre dieser Erfolg nicht möglich. Daher gebührt der Vorstandschaft des ACV und vielen Helfern – sei es bei der Herstellung und Finanzierung der Kostüme, beim Zuschneiden der Musik, beim phantasievollen Make-up oder bei sonstiger Ausrüstung und Effekten – ein ganz besonderer Dank für die tolle Unterstützung.

 Die Showtanzgruppe Temptation möchte sich aber auch bei Ihnen – seinem Publikum – für die stets überwältigende Unterstützung über die ganzen Jahre hinweg bedanken. Nach einem harten und zeitraubenden Training sind Ihr Applaus und Ihre Anerkennung der beste Lohn.

 Damit der Erfolg der Showtanzgruppe Temptation auch in Zukunft fortgesetzt wird, kümmern sich schon seit Jahren viele (ehemalige) Temptationmitglieder um den Nachwuchs und engagieren sich an anderer Stelle im ACV.

 Derzeit wird die Showtanzgruppe Temptation von Christina Bauer und Denise Hehn geleitet; ebenfalls zwei langjährige Temptationmitglieder, die nun ihr tänzerisches Können weitergeben.

 Die Showtanzgruppe Temptation gratuliert dem ACV von ganzem karnevalistischem Herzen zum 111 - jährigen Jubiläum.

Übrigens, wenn Sie mehr über Temptation erfahren wollen, schauen Sie doch einfach mal auf unsere Homepage unter www.temptation.de.tc

Natürlich können Sie Temptation auch für Ihre private Feste und Feiern engagieren.  

 Ihre Showtanzgruppe Temptation

 

 

TEMPTEENIES

 

Die Jugendshowtanzgruppe des ACV besteht seit dem Showtanzabend 2004 unter diesem Namen.
Zu Beginn der Saison 2005/06 haben Sabrina Woywode und Nadine Haage das Training dieser Gruppe übernommen.
Seit dieser Saison bestehen die Tempteenies aus 10 Tänzerinnen im Alter von 12-15 Jahren. Die Gruppe setzt sich in jeder Saison neu zusammen, da oftmals ein Austausch unter den Tanzgruppen des ACV stattfindet.
In dieser Saison sind drei Tänzerinnen zu Temptation aufgerückt und zwei haben wegen anderen Hobbies das Tanzen aufgegeben.
Unterstützung haben die Tempteenies im Sommer durch zwei Mädels aus der Kindergarde (Crazy Kids) erhalten.

Nach den Sommerferien beginnt meistens das Training. Als erstes wird in Gemeinschafts-arbeit mit den Tänzerinnen die Musik ausgesucht und diese am Computer passend zusammengeschnitten. Dann erfolgen zweimal wöchentlich, dienstags und samstags, Trainingseinheiten von 60-90 Minuten. Zwischendurch werden noch Überlegungen bezüglich der Kostüme angestellt. Die Choreographie geschieht in Zusammenarbeit mit den Tänzerinnen.

Zusammenstellung der Tempteenies in der Saison 2006/07:
Michelle Bohley, Chantal Carvajal-Gomez, Shari Carvajal-Gomez, Isabell Dillenkofer-Zerbe, Patricia Hamzaoui, Jennifer Köhl, Jacqueline Kunz, Kristin Landfried, Emily Linn, Lisa Müller.

Wir hoffen, dass Ihnen auch unser diesjähriger Tanz gefallen wird und wünschen Ihnen für die nächsten Stunden viel Vergnügen.

Die Tanzgruppe Tempteenies

  

C r a z y K i d s

 
Wir sind eine junge, 13 köpfige  Truppe, von 9 – 12 jährigen Mädchen und Jungen, denen das Tanzen im Alsenzer Karneval Verein viel Spaß macht.

Z.Zt. tanzen bei uns:
David Augenreich, Sarah Bohley, Nils Dillenkofer, Jessica Fuhrmann, Sandrine Hamzaoui, Kathrin Homolla, Jaqueline Josefczyk, Celine Juricinec, Anne Krebs, Carina Roos, Verena Schäfer, Arjeta Tupella, Sina

Unsere Trainerinnen sind:
Silke Dillenkofer und Ulrike Roos

Unsere Proben beginnen schon im September, damit pünktlich zur Eröffnung der Fastnacht am 11.11. alles reibungslos klappt.
Wir trainieren einmal pro Woche und haben sehr viel Spaß dabei, nichts kommt zu kurz:
tanzen, diskutieren, Späße und manchmal auch Differenzen, die wir jedoch sehr schnell wieder in den Griff bekommen.
Jeder in der Gruppe darf seine Vorschläge zu Choreografie und Musik äußern. Es wird dann demokratisch, soweit als möglich, abgestimmt.

Wir eröffnen unsere Tänze am 11.11. jedes Jahres mit einem Marsch aus der vorhergehenden Kampagne, bieten an der großen Prunksitzung unseren neu einstudierten Marsch dar und führen an der Kindersitzung nochmals den Marsch sowie einen Showtanz mit Zugabe vor.

Da in Alsenz schon 6 mal ein Showtanz-Abend stattgefunden hat, durften wir auch hier mitwirken und hoffen, dass dies weiterhin so bleibt.
Viele unserer Tänzer/innen wirken schon seit Jahren mit, sowohl aus der Bambinigarde kommend als auch als Vortragende. Die meisten haben sogar schon den Hausorden ( 5 Jahre aktive Mitarbeit).
Wir sind übrigens die einzige Truppe, bei der auch Jungen mittanzen, darauf sind wir sehr stolz.
Für die Kampagne 2006/2007 haben wir unser Gardeoutfit geändert, wir werden nun wie die „Großen“ mit Stiefel und Hut tanzen.
Da nicht alle Kostüme wie „angegossen“ passen, haben wir in Frau Scheer eine sehr engagierte Schneiderin gefunden, die uns hoffentlich noch lange erhalten bleibt.

 ACV Minis

 

 Wann beginnt die aktive Zeit in unserem Karnevalverein?

 Mit dem Eintritt in das 1. Schuljahr, also mit 6 Jahren. Die jüngste Tanzgruppe, die ACV Minis, werden seit einigen Jahren von Sabine Carvajal Gomez und Alexandra Roßbach trainiert.

Die Gruppe besteht zurzeit aus 16 Mädchen im Alter von 6-10 Jahren. Es gab Zeiten, da war der Andrang so groß, dass die Gruppe aus 20 Mädchen u. Jungen bestand.

 Mit viel Spaß und Enthusiasmus lernen die „Kleinen“ sich im Takt, in einer großen Gruppe nach musikalischen Klängen zu bewegen. Sie sind willig und sehr lernfähig. Jeder so wie er kann. Perfektion wird in diesem Alter nicht als oberstes Ziel gesetzt, denn die Begeisterungs­fähigkeit soll erhalten bleiben.

 Sie lassen sich integrieren und positiv motivieren. Sie wollen schneller lernen als die Füße tanzen. Aber genau das wollen wir vermitteln. Spaß und Freude an Bewegung, im Einklang mit verschiedenen Musikrichtungen, denn fast alle wollen mit zunehmendem Alter in die nächsthöhere Gruppe aufsteigen.

Viele verschiedene Tänze haben wir schon vorbereitet, welche die Jugendsitzungen bereichert haben und denen die Kinder mit viel Aufregung entgegenfiebern. Jedes Jahr gibt es etwas Neues zu erlernen.

Im September / Oktober beginnen wir mit unserem Training, dass immer montags von 17.00 –17.45 Uhr stattfindet. Warum nur eine ¾ Stunde? Je länger man mit den „Kleinen“ trainiert, desto geringer werden die Konzentration und die Aufnahmefähigkeit. Ein gezieltes straffes Training bringt den gleichen Erfolg. Es macht viel Freude, die Jüngsten im Verein beim Erlernen von neuen Schritten und Bewegungen zu begleiten und wir freuen uns sehr, in jedem Jahr neue Kinder (Mädchen und Jungen) in unserer Tanzgruppe begrüßen zu dürfen.

MÄNNERBALLETT „GENTLE POWER“ 

Das Männerballett des ACV besteht unter der Leitung von Nadine Haage und Stefanie Woywode seit 2003.
Zu Beginn dieser Zeit kamen die Männer noch ziemlich brav als Nonne daher, aber schon ein Jahr später wurden sie mutiger und zeigten sich als Hawaiimädchen dem begeisterten Alsenzer Publikum.
Im Jahr 2005 präsentierten sie sich dann ganz „cool“ als Blues Brothers und ernteten dafür viel Applaus, so dass der Tanz auch am Oldieabend des DRK gezeigt werden durfte.
Im letzten Jahr mussten dann böse Geister von den Geisterjägern aus der Festhalle vertrieben werden.
Im diesem Jahr sei nur so viel verraten: Die Männer haben sich dem bundesweiten Trend angeschlossen und zeigen sich von ihrer sportlichen Seite.

Das Männerballett und seine Trainerinnen wünschen Ihnen viel Spaß an den Sitzungen des ACV.

 

Der ACV-Chor besteht zur Zeit aus folgenden Mitgliedern:

Sabine Carvajal-Gomez, Stefanie Hübner, Brigitte Kießling, Walburga Müller-Späth, Alexandra Roßbach, Petra Weller und Bernhard Weller.

Nachdem der Chor ausgerechnet im Jubiläumsjahr 2007 zum 111-jährigen Bestehen durch verschiedene personelle Umbesetzungen aussetzen musste, feierte er in der Kampagne 2008/2009 ein erfolgreiches Comeback.
Leider sind die männlichen Tonlagen zur Zeit noch etwas unterbesetzt, deshalb ist männlicher Zuwachs willkommen und erwünscht.
Die Proben beginnen in der Regel Anfang September nach der Kerwe und bringen bei allen Betiligten viel Spaß und hin und wieder zur Stimmenverbesserung ein Gläschen Sekt.
Die Lieder werden gemeinsam ausgewählt und einstudiert, es zählt das Kollektiv.
Ansprechpartner für Interessenten ist Bernhard Weller.

 

Büttenredner

............gibt es nie genug.
Egal ob Einzelvortrag, Zwiegespräch, Sketche oder ähnliches, alle Interessenten sind herzlich willkommen!

Ansprechpartner: Matthias Roßbach, zu erreichen über webmaster@acv-online.de

webmaster@acv-online.de